Suche
 
 
 Startseite > Tourismus > Sehenswertes > Katholische Pfarrkirche Nonnweiler "Hochwalddom"

Katholische Pfarrkirche Nonnweiler "Hochwalddom"

Hochwalddom Nonnweiler

Die Kirche St. Hubertus wurde 1900-02 vom mainzer Dombaumeister L. Becker im neo-spätgotischen Stil erbaut. Bei einer Länge von 33 Metern für den Zentralbau misst der Kirchturm 54 Meter und der Hubertusturm über der Vierung noch 37,50 Meter. Die Halle ist dreischiffig mit kurzem Querschiff, Vorchorjoch Fünfzwölftelschluss. Das Gewölbe wird von sechs 1,20 Metern dicken Sandsteinsäulen getragen. Der wehrhafte Westturm mit seinem johen, geschieferten Spritzhelm mit den Ecktürmchen ist ortsbildprägend und verbirgt in seinem Innern vier Glocken.

Die großen Wandflächen aus grob erhauenem heimischen Steinmaterial unterstützen durch ihre wechselne Färbung die malerische Wirkung der ganzen Anlage. Das Hauptportal zieren verschiedene Nagelsorten, die alle in hiesigen Nageschmieden angefertigt wurden.

Das große Schicksalsjahr des Hubertusdomes war das Jahr 1984. Ein Brand beschädigte die Kirche so schwer, dass das Dach vollständig abbrannte und die Glocken durch den Turm herabfielen. Glücklicherweise hielt das Gewölbe und die reiche Innenausstattung konnte gerettet werden.

Hubertusschlüssel

Die Altäre stammen aus der Erbauungszeit. Der elf Meter hohe Hochaltar stellt anschaulich die Heilsgeschichte des Alten und Neuen Testamentes und die bedeutendsten Ereignisse im Leben des heiligen Hubertus dar. Ebenfalls im Inneren der Kirche -  in einem Schrein - befinden sich das Hubertushorn und der Hubertusschlüssel, ein Brenneisen zum Ausbrennen von Bisswunden, zugefügt von tollwütigen Tieren. beide datieren in das 12. Jahrhundert n. Chr.. Mit dem glühenden Hubertusschlüssel wurden bis zum Jahr 1828 Tollwutkranke in Nonnweiler behandelt.

Außen am Chor gegenüber der Grabgruft von Beulwitz befindet sich ein kunsthistorisch kostbarbares Grabdenkmal in Form eines kleinen Obelisk aus dem Jahre 1836 mit der Inschrift Carl Richard Gottbill. Es erinnert an den ehemaligen Hüttenherr der Mariahütte und Bürgermeister von Trier.