DorfFunk kurz erklärt

Hallo, liebe Bürger/-innen, Vereine und Organisationen,

mittlerweile ist das Thema DorfFunk landkreisweit bekannt. Nachfolgend nochmal eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte dazu.

 

Was ist die DorfFunk-App und wer hat sie entwickelt?

Die DorfFunk ist eine App für das Smartphone, die vom Fraunhofer Institut speziell für den ländlichen Raum entwickelt wurde, um dort die Kommunikation auf digitaler Ebene zu fördern.

 

Welches Ziel verfolgt die App?

Über diese App können sich die Bürger/-innen über Neuigkeiten austauschen, wichtige Informationen weitergeben und über die Suche/Biete-Funktion Nachbarschaftshilfe fördern. Weiterhin sollen wichtige Informationen von Seiten der Kommunen und Vereine einfach und schnell an die Bürger gebracht werden.

 

Wie bekomme ich mit, dass es neue Infos aus meinem Dorf gibt?

Nachdem jemand einen neuen Beitrag in die App eingestellt hat, erscheint auf dem eigenen Smartphone das Benachrichtigungssymbol vom DorfFunk. Durch Öffnen der App kann der neue Beitrag gelesen werden.

Welche Benachrichtigungen erfolgen sollen, kann individuell eingestellt werden.

 

Erhalte ich Informationen aus dem gesamten Landkreis?

Jeder Nutzer kann individuell einstellen, aus welchen Orten er Informationen erhalten möchte.

 

Wer stellt Informationen ein?

Jeder Nutzer kann auf den Kanälen „Plausch“, „Suche“ und „Biete“ entsprechende Beiträge einstellen. Die Beiträge können dann entsprechend von anderen Nutzern gelesen, kommentiert und beantwortet werden.

 

Was macht ein Verein oder offizielle Stellen wie die Gemeindeverwaltung mit der App?

In der App können, wie bereits erwähnt, alle privaten Nutzer, die sich darauf registriert haben Beiträge in den drei Hauptkanälen einstellen.

Für offizielle Informationen und Veranstaltungen der Kommunen, Vereine, Interessengemeinschaften und anderen Institutionen ist zusätzlich in jeder Gemeinde eine Webseite mit der App gekoppelt, über die auch größere Beiträge verfasst werden können.

Für diese Webseite können sich berechtigte Nutzer von Seiten der Gemeindeverwaltung, den Vereinen/Organisationen und Institutionen als Redakteure freischalten lassen, um über interessante Themen zu berichten, aber auch anstehende Veranstaltungen zu bewerben. Diese werden dann in der App auf den Kanälen „News“ und „Events“ angezeigt. Ein lesender Zugriff auf die Webseite direkt über das Internet ist natürlich auch möglich. Die Seiten sind zusätzlich in der App verlinkt.

Der DorfFunk ist hierbei als Kommunikationsplattform innerhalb der Bevölkerung zu verstehen und wird von kommunaler Seite dafür genutzt, Informationen auf schnellstem Wege mitzuteilen.

Der DorfFunk ersetzt jedoch keine gemeindeeigene Homepage! Für die Publikation eigener Anliegen sind Vereine, Organisationen oder Privatpersonen selbst zuständig.

Der Vorteil ergibt sich daraus, dass die Bürger die wichtigen Informationen schnell und direkt auf Ihr Smartphone geliefert bekommen, ohne sich irgendwo selbst einloggen zu müssen. Die Veranstaltungen sind chronologisch aufgelistet und man hat einen guten Überblick, was wo los ist.

Die App kann kostenlos in den jeweiligen App-Stores runtergeladen werden:     

 

Mittlerweile wird die App schon von knapp 10000 Bürger/-innen im Landkreis genutzt, Tendenz weiter steigend.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen als Gemeinde, aber auch die App-Betreuer selbstverständlich gerne zur Verfügung.

 

Ansprechpartner/innen:

Frederic Löwen, Gemeinde Nonnweiler:  06873 660-10, frederic.loewen@nonnweiler.de

Tina Noack , Landkreis Sankt Wendel: 0152-54632939, t.noack@lkwnd.de

Norbert Schwab, Wirtschaftsförderung St. Wendeler Land: 0171-2729346, schwab@wfg-wnd.de